Babyschlafsack Test – Ruhigere Nächte für Babys und Eltern

BabyschlafsackGerade in der ersten Zeit sind Eltern besonders besorgt um ihre Kleinen, sodass der richtige Babyschlafsack für sie extrem wichtig ist.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Babyschlafsäcke bei Amazon für 2015

Viele Studien haben gezeigt, dass Babys und Kleinkinder am besten mit einem Schlafsack schlafen sollten. Eine Decke können sie sich versehentlich im Schlaf über den Kopf ziehen und dann ersticken. Auch wenn sie sich aufstrampeln und dann zu frieren beginnen, ist dies für die Eltern besonders störend. Schließlich müssen sie dann erst einmal aufstehen und das Problem beheben.

Zusammen mit dem Schlafsack werden die Kleinen blitzschnell aus dem Bett genommen und können, je nach Modell sogar gewickelt werden, ohne dass man ihn ausziehen muss. Im Idealfall ist für ein optimales Hautklima gesorgt, sodass die kleinen Träumer nachts weder schwitzen, noch frieren und so auch ihren Eltern eine ruhige Nacht bescheren.

Wichtige Hinweise vor dem Kauf

Die Auswahl beim Kauf eines Babyschlafsacks ist nahezu unbegrenzt. In erster Linie kommt es dabei auf das Alter und die damit verbundene Größe des Babys an. Egal, ob es sich dabei um einen Schlafsack für Neugeborene oder ein Modell für größere Kinder handelt, muss man darauf achten, das richtige Material auszuwählen. Wichtig ist, dass das Textil möglichst atmungsaktiv ist. Besonders gut eignen sich Modelle aus reiner Baumwolle mit einer Füllung aus Polyamid.

Damit die Kleinen nachts oder beim Mittagsschlaf nicht frieren, ist es besonders wichtig, dass der Kinderschlafsack weder zu groß noch zu klein ist. Eine Faustregel besagt, dass er ungefähr 10 bis 15 Zentimeter länger sein sollte, als das Baby groß ist. Dann ist für ein optimales Schlafklima gesorgt.

Außerdem sollten sich die Eltern überlegen, ob sie auf der Suche nach einem warmen oder dünnen Schlafsack sind. Für den Winter eignet sich ein spezieller Winterschlafsack. Dabei handelt es sich meist um einen langärmeligen Daunenschlafsack, welcher dick gesteppt für optimale Wärme in kalten Räumen sorgt.

Baby schläftEin Sommerschlafsack dagegen besteht im Normalfall lediglich aus einem dünnen Baumwollstoff. Es kann sich dabei sowohl um einen Babyschlafsack mit Ärmeln oder auch ohne Ärmel handeln. Hierbei ist es wichtig zu wissen, ob das eigene Kind leicht schwitzt oder eher friert. Verfrorene Babys können auch im Sommer in Schlafsäcken mit Ärmeln schlafen. Diese Modelle haben einen weiteren Vorteil. Sie können im Winter als Innensäcke für dicke ärmellose Winterschlafsäcke verwendet werden und finden so das ganze Jahr über flexiblen Einsatz.

Je kleiner die Babys noch sind, desto sinnvoller ist es, wenn der Reißverschluss von oben nach unten geschlossen werden kann. So reibt er nicht am Gesicht des Kindes. Optimal ist außerdem ein mitwachsender Schlafsack, da man sich so etwas Geld sparen und das Modell noch länger verwenden kann. Die Druckknöpfe an den Schultern sollten deshalb über mehrere Leisten verfügen, sodass sie je nach Körpergröße verstellt werden können.

So wird der Kauf erfolgreich

Damit der Kauf des Babyschlafsacks erfolgreich wird, sollte man als Eltern unbedingt Wert auf die qualitative Verarbeitung legen. Die Druckknöpfe müssen möglichst fest angenäht sein. Nur so kann verhindert werden, dass die einzelnen Knöpfe sich lösen und von den Kindern verschluckt werden.

Schlafendes BabyIdealerweise lässt sich der Baumwollschlafsack außerdem mit Bändern an der Matratze festmachen. So kann man sicher gehen, dass sich das Baby beim Schlafen nicht in die gefährliche Bauchlage bewegen kann, welche im Verdacht steht, den plötzlichen Kindstod zu fördern. Wichtig ist außerdem, dass das Modell schadstoffgeprüft ist, sodass die Kleinen beim Schlafen nicht mit giftigen Stoffen in Verbindung geraten.

Empfehlenswert sind Kombinationsmodelle, die aus einem Innen- und Außensack bestehen und so das ganze Jahr über entweder getrennt oder zusammen verwendet werden können. Egal wie groß das jeweilige Baby ist, sollte für eine optimale Bewegungsfreiheit gesorgt werden.

Der Kleine sollte sich weder im Schlafsack verlieren, noch darin eingeengt sein. Deshalb ist es wichtig, dass die Ausschnitte für den Hals und die Arme weder zu groß, noch zu klein sind.

Am Ende ist auch das Design wichtig für die Wahl. Es gilt dabei zu entscheiden, ob der Schlafsack eher dezent oder auffällig gestaltet sein soll. Empfehlenswert sind Modelle, die sich für Mädchen und Jungen eignen. So können die Textilien bequem wieder verkauft werden.

Ein Kinderschlafsack ist normalerweise bis zu einer Körpergröße von 130 cm und teilweise auch darüber erhältlich. Damit größere Kinder sich in den Modellen gut bewegen und auch darin laufen können, sind für sie Schlafsäcke mit Beinen empfehlenswert. Je nach Wärmeempfinden können vor allem Babys unter einem Schlafsack zusätzlich einen Babyschlafanzug tragen.

Die richtige Pflege ist wichtig

Schlafsäcke für Babys werden schnell einmal schmutzig. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie sich mindestens bei 40°C, besser noch bei 60°C, waschen lassen. Sie sollten zudem trocknergeeignet sein. Nur so kann man sicher gehen, dass die Modelle nach dem Waschen auch schnell wieder im Einsatz sind.

Welcher Babyschlafsack ist der richtige?

Baby mit MutterWelcher Babyschlafsack am Ende der richtige ist, kann nicht pauschal entschieden werden, sondern kommt stark auf die Wünsche und Ansprüche der Eltern und Kinder an. Grundsätzlich sollte ein guter Schlafsack aus Baumwolle gefertigt sein. Ein kleiner Schlafsack sollte mitwachsen und alle Modelle müssen schadstoffgeprüft, bei 40°C waschbar und trocknergeeignet sein. Um Geld sparen zu können ist ein mitwachsender Schlafsack von Vorteil.

Besonders wichtig ist es, die richtige Größe auszuwählen, sodass die Kleinen weder frieren noch schwitzen müssen. Auch die richtige Dicke ist entscheidend. Besonders empfehlenswert sind Kombinationsmodelle, da man diese bei den unterschiedlichsten Wetterlagen einsetzen kann.

Grundsätzlich müssen Babys und Eltern gemeinsam herausfinden, welches Modell für sie das richtige ist. Schließlich sollen sich die Kleinen in ihrem Babyschlafsack so wohl wie möglich fühlen, damit auch die Eltern nachts zur Ruhe kommen.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Babyschlafsäcke bei Amazon für 2015